titel_b2b
blockHeaderEditIcon

Beraterin für B2B-Produkt­management
Business Coach

haeder_blog
blockHeaderEditIcon
blog_ingrid_motyka_produktmanagement_coaching_seminare

In vielen Unternehmen herrscht eine große Unsicherheit, wie die aktuelle Phase die Märkte beeinflussen wird und welche strategischen Antworten darauf gefunden werden können. Folgende Fragen stellen sich für Sie als Produktmanager derzeit:

- Wie verändern sich die Märkte unserer Kunden und Zielgruppen?
- Wie verändern sich Einkaufsprozesse, Nutzungsverhalten und Nutzenerwartungen?
- Welche Produkte werden mehr, welche weniger nachgefragt?
- Welche Planungen haben unsere Kunden für die Zukunft?
- Wie wollen unsere Kunden auf die aktuelle Krise reagieren?
- Welche Szenarien denken unsere Kunden derzeit durch?
- Wo bräuchten diese von ihren Partnern Ideen, Unterstützung und Austausch?
- Welchen Beitrag können wir hier mit Produkten und Services leisten?
 

Führen Sie Gespräche mit Ihren Kunden und Zielgruppen

Gerade in dieser Zeit der Verunsicherung, in der Umsatz- und Absatzplanungen oftmals über den Haufen geschmissen werden müssen, ist es wichtig, Kontakt zu den eigenen Kunden und Zielgruppen zu halten. Vielleicht denken Sie, dass Ihre Kunden derzeit für solche Gespräche keine Zeit haben. Das stimmt aus meiner Erfahrung nicht. Wenn Sie bestehende Kontakte anrufen, sich erkundigen, wie es derzeit läuft, dann stärken Sie damit die Beziehungsebene zu Ihren Kunden. Ein ehrlicher Austausch über Sorgen und Nöte, über Planungsszenarien und eine Diskussion darüber, wie man gemeinsam als Marktpartner diese Situation bewältigen könnte, bereichert nicht nur Sie als Produktmanager, sondern auch Ihre Kunden, Absatzmittler und sonstige Partner.

Was uns allen jetzt Sicherheit geben könnte, sind Gespräche, in denen gemeinsam abgewogen wird, wie sich Märkte entwickeln können, welche Antworten darauf notwendig sind – und welche Wünsche und Ideen Ihre Kunden und Zielgruppen daraus an Ihr Unternehmen ableiten. Gespräche mit anderen beruhigen unser autonomes Nervensystem und lassen uns die Verbindung zu ihnen wieder besser spüren.

Lerngespräche bereichern Sie und Ihre Zielgruppen

Diese Lerngespräche mit Ihren Marktpartnern werden Ihnen als Produktmanager Sicherheit geben, falls Sie Ihre Road-Maps und Portfolio-Planungen an die veränderte Marktsituation anpassen müssen.

Nutzen Sie also jetzt die Zeit, Gespräche mit Ihren Marktpartnern zu führen. Damit schlagen Sie gleich drei Fliegen mit einer Klappe:

  • Sie gewinnen zukunftsorientierte neue Erkenntnisse über die Gedanken und Planungen Ihrer Zielgruppe,
  • Sie festigen Ihr Netzwerk im Markt und
  • Sie kommen in den Modus des aktiven Gestaltens, wodurch sich Unsicherheit abbaut und Selbstwirksamkeit zunimmt.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen interessante Dialoge, die Sie in Ihrer strategischen Rolle im Produktmanagement stärken. Denn ein strategisches Produktmanagement liefert über fundierte Marktkenntnisse und daraus abgeleitete Produkt- und Portfoliostrategien einen wertvollen Beitrag für das Unternehmen, um diese Phase des Wandels nicht nur gut zu überstehen – sondern vielleicht sogar neue, zukunftsweisende Wege einzuschlagen.

 

Facebook Twitter Google+ LinkedIn Xing
Kommentar 0
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.

Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

*